Impressum

 

 

 

Nierenersatztherapie

 

Die Nierenersatztherapie

 

hat sich von der rein klinischen, mit großem Zeitaufwand und vielen Komplikationen behafteten Behandlung zu einem ambulanten Verfahren mit hohem Qualitätsstandard gewandelt. Ab 1970 entschieden sich erfahrene Klinikärzte in zunehmender Zahl für die Niederlassung. Die Schaffung von Dialyseplätzen in den internistisch-nephrologischen Praxen trug ganz entscheidend dazu bei, dass sich aus der anfänglichen Mangelversorgung ein flächendeckendes und patientennahes Versorgungsnetz entwickeln konnte, das alle Betroffenen aufnehmen kann. Die Qualität und Sicherheit der Behandlung wurde durch eine enorme medizinisch-technische Entwicklung gefördert.

In Deutschland werden heute über 80.000 chronisch Nierenkranke regelmäßig mit Dialyse behandelt. Mehr als 25.000 Patienten leben mit einem Transplantat. Insgesamt werden in Deutschland über 1.100 Menschen pro Million Einwohner mit einer lebenserhaltenden Nierenersatztherapie versorgt.